Unsere nächsten Gottesdienste finden sie hier

Petrikirche in Kulmbach

Wir feiern Gottesdienst:


Sonntags um 9:30 derzeit in der Spitalkirche (Neujahr – Palmsonntag) bzw. dann wieder in der Petrikirche (Karwoche – Silvester)

Sonntags um 11:00 in der Nikolaikirche

An hohen Feiertagen findet nur ein Gottesdienst um 10 Uhr in der Petrikirche statt.

Samstag um 17:00 in der Spitalkirche

Mittwochs um 19 Uhr in der Spitalkirche als Andacht „30 Minuten für Gott“

Bitte FFP2-Maske sowie ein Gesangbuch mitbringen.

.

Petrikirche in Coronazeiten:
Hier finden Sie mehr Information

Petrikirche Online

Die Andachten der Petrikirche stehen online auf YouTube:

Kirchenmusik Rückschau – Ausblick

Am Wochenende vom vierten Advent haben die Kinder und Jugendlichen von Kinderchor und Jugendensemble zwei besonders beeidruckende Gottesdienste gestaltet. Am 18. Dezember war das Nürnberger Christkind zu Gast in der Petrikirche. Und am Sonntag, dem 4. Advent, haben die Kinder des Musicalprojektes die Geschichte der Heiligen Elisabeth im Gottesdienst erzählt. An Silvester konnten wir um 22 Uhr einen besonders festlichen musikalischen Nachtgottesdienst mit den Ensembles Quintessenz und TonARTen feiern.

In unseren Gottesdiensten in den kommenden Wochen erklingt immer wieder besondere Kirchenmusik. Am 15. und 16. Januar spielt Dagmar Besand mit der Querflöte, am 22. und 23. Januar singen Natalia Mattas-Weiche und Karin Reinhold – es erklingen Kompositionen von Telemann, Vierdank und Rheinberger. Auch in den Gottesdiensten am 29. und 30. Januar und am 6. Februar werden kleine Gesangsensembles mitwirken.

Weitere Informationen hierzu und ganz allgemein zur Kirchenmusik an der Petrikirche.

In den Gottesdiensten und Andachten der Petrigemeinde gelten die bekannten Abstandsregeln und FFP2-Maskenpflicht. Es wird gebeten, die Masken auch am Platz und wie erwähnt zum Singen aufzubehalten.

Café Clatsch – Neubeginn

Kulmbach. Von einem „zaghaften Neubeginn“ spricht das Team des Café Clatsch, das am Mittwoch, 22. September, 14.30 Uhr, nach langer Corona-Pause zu Kaffee, Kuchen und guten Gesprächen einlädt. Um kein Risiko einzugehen und von vornherein eine Beschränkung der Sitzplätze an den Tischen ausschließen zu können, wird die sogenannte 2-G-Regel angewendet, sprich: Geimpfte und Genesene. Eine Maske (für den Weg bis zum Tisch) sollte man freilich dabei haben. Ansonsten steht – auch nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen im Landratsamt – einem fröhlichen Kaffeetrinken nichts mehr im Wege.

Unsere Gemeindebriefe:

Evangelisch in Kulmbach Dez.-Jan.

Weitere Gemeindebriefe>>>